Für was haftet ein Immobilienmakler?

Der Immobilienmakler kann natürlich für die Mängel am Gebäude selbst keine Haftung übernehmen, jedoch besteht eine Haftungspflicht, wenn er seiner Aufklärungspflicht nicht nachkommt.

Dies bedeutet, dass er die Informationen über die Immobilie, die er hat, an den Interessenten weitergeben MUSS. Er haftet sodann, wenn er von einem Mangel weiß, diese Information aber nicht an den Interessenten weitergibt. Die ihm bekannten Mängel muss er ohne Nachfrage des Interessenten mitteilen.

Die Aufklärungspflicht des Immobilienmaklers gilt ebenfalls, wenn er aufgrund seiner Kompetenz Zweifel über die Richtigkeit von Angaben einer Immobilie hat, sie aber nicht an den Interessenten weitergibt, oder aber auch ein Kaufangebot nicht an den Verkäufer weitergibt.

Sie möchten sichergehen, dass bei dem Verkauf Ihrer Immobilie alles mit rechten Dingen zugeht? Kontaktieren Sie uns, wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

  1. August 2022
  von: Birgit Schwanebeck
  Kategorie: